Events

Jeder Anlass ein besonderer.

Es gibt immer einen Grund, Bad Schauenburg zu besuchen:
Hier finden Sie die neusten News, unsere speziellen Events und besonderen Anlässe.

Samstag, 30.10.2021

Liebe-Seminar

Liebes Seminar

Liebes Seminar

Events

Verschoben auf 2022

Liebe-Seminar – für Paare oder Liebessuchende mit Wolfgang Weigand

Liebe ist das Thema, das uns am meisten bewegt, oft aber auch umtreibt. Ist die Liebe an sich so widersprüchlich oder sind wir es selber?  Was bedeutet eigentlich: sich verlieben? Wen oder was suchen wir in der Liebe? Welche Menschen ziehen wir weshalb an?

Das diesem Kurs zugrunde liegende Beziehungsmodell macht die unbewussten Mechanismen deutlich, weshalb Menschen zusammenkommen ("Beuteschema") oder sich auseinanderleben (sogenannte "Verrückungsprozesse" in einer Beziehung).

Das diesem Kurs zugrunde liegende Beziehungsmodell macht die unbewussten Mechanismen deutlich, weshalb Menschen zusammenkommen (spirituell-psychologische Dimension hinter dem "Beuteschema") oder sich auseinanderleben (sogenannte "Verrückungsprozesse" in einer Beziehung).

Als Einzelperson oder als Paar seid Ihr eingeladen, bisherigen Mustern eurer Partnersuche oder des Verhaltens in der Beziehung auf die Spur zu kommen, vor allem aber auch dem Potenzial zur befreiten lebendigen Liebe.

Der Kurs ist ein Wechselspiel von kurzen Inputs und Geschichten, sowie von Einzel-, Paar- und Gruppenübungen.

Kursleiter: Wolfgang Weigand, Theologe & Erwachsenenbildner
  www.schritte.ch

 

Erster Tag 09:30 Uhr Begrüssungskaffee & Seminar
  12:30 Uhr Mittagessen
  13:30 Uhr Seminar
  19:00 Uhr Abendessen
     
Zweiter Tag 08:00 Uhr Frühstück
  09:00 Uhr Seminar
  12:30 Uhr Mittagessen
  13:30 Uhr Seminar
  16:30 Uhr Abschluss

Kurspauschale (exkl. Getränke)

Einzelzimmer CHF 610 pro Gast/Nacht
Queensize für 2 Personen CHF 560 pro Gast/Nacht

Reservation


Sonntag, 05.12.2021

Klangfarben

Klangfarben - Licht und Schatten

Events

Sonntag, 5. Dezember 2021

Klangfarben - Licht und Schatten

Am zweiten Adventssonntag präsentiert das Duo Sivkov-De Piante Vicin ein raffiniertes Programm, geprägt von delikater, farbenfroher Leichtigkeit und winterlicher Ruhe. Das "Fin du Siècle" bestimmt den ersten Teil des Programms, angefangen mit der selten gespielten Sonate des italienischen Komponisten Francesco Cilea, die sich durch lyrische, opernhafte und frisch klingende Melodien auszeichnet. Darauf folgt ein kleines Potpourri französischer Delikatessen: impressionistische Klangfarben, edle Atmosphäre und helle Leichtigkeit, aber nicht ohne subtile revolutionäre musikalische Elemente.

Nach dieser reich gedeckten Festtafel führt das letzte Stück des Programms mit einem zarten Kontrast hinaus in eine winterliche Landschaft. Die Sonate in e-Moll schrieb Brahms für einen befreundeten Cellisten, er orientierte sich wie so oft an seinen großen Vorbildern Bach und Schubert. Die groß angelegte Sonate ist geprägt von tief melancholischem Charakter, aber auch von leidenschaftlichem Singen, starken rhythmischen Elementen und einer großen inneren Ruhe.

Das Duo Lev Sivkov, Gewinner des 2015 „W. Naumburg“ Wettbewerb in New York und Solocellist im Opernhaus Zürich, und Paola De Piante Vicin, international renommierte Pianistin und Kammermusikerin, zeichnet sich aus durch die besondere Kraft und Eleganz ihrer Interpretationen.

Lev Sivkov, Violoncello
Paola De Piante Vicin, Klavier

11:00 Uhr Apéro
12:00 Uhr Konzert
13:00 Uhr Gastronomisches Adventsmenu

Mittagskonzert à CHF 125.00 pro Person (Getränke separat)

Reservation

Programm

Biografien